aps | rus | eng | tur | de | it | ar | esp | fr

Министр
Чирикба Вячеслав Андреевич

Контактная информация:
Адрес: ул. Лакоба 21, г. Сухум
Тел: +7 (840) 226-70-69
E-mail: visa@mfaapsny.org


Eine Kondolenz an den belgischen Außenminister im Zusammenhang mit dem Tod   unschuldiger Zivilisten als Folge der Terroranschläge

Viacheslav Chirikba gratulierte Sergej Lawrow zu seinem Geburtstag

01.02.2013

Russlands Anerkennung von Abchasien: Zusammenfassung einiger Ergebnisse. Viacheslav Chirikba - Außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter, Leiter der Delegation der Republik Abchasien in den internationalen Gesprächen in Genf

Drei Jahre sind seit der diplomatischen Anerkennung Abchasiens durch die Russische Föderation vergangen. Für viele, auch in Abchasien selbst, war es eine Überraschung. Dennoch war es ein natürlicher Schritt von zwei Jahrzehnten intensiver russisch-abchasischer Beziehungen, in dem Russland sich als Beschützer und Garant der berechtigten Interessen der Menschen in Abchasien bewährt hat. Und Abchasien war ein zuverlässiger strategischer Partner und Verbündeter.

Die diplomatische Anerkennung Abchasiens durch Russland und anderen UN-Mitgliedsstaaten hat viele in Georgien und im Ausland zu verstehen gegeben, dass Abchasien definitiv den Weg der unabhängigen Entwicklung genommen hat und dass die Hoffnung auf eine Rückkehr in georgischer Kontrolle eine unerreichbare Utopie ist.

Russisch-abchasische Beziehungen haben den Test der Zeit bestanden. Beide Seiten haben große strategische Vorteile aus ihrer Zusammenarbeit ziehen können. Allerdings müssen die Beziehungen zwischen den beiden Ländern konstant harmonisieren durch Kompromiss und Verständigung und unter Berücksichtigung der gegenseitigen Interessen.

Russland ist der Hauptinvestor in Abchasien. Unser Land sollte kurzfristig zur vollständigen Wiederherstellung ihrer gesamten Infrastruktur, der Stärkung kleiner und mittlerer Unternehmen, der landwirtschaftlichen Produktion, der Verbesserung der Qualität und des Lebensstandards aller Bürger von Abchasien führen. Ohne wirtschaftliche und technologische Unterstützung Russlands ist all dies unmöglich.

Abchasien wird von fünf Mitgliedsstaaten der UN anerkannt. Ist es viel oder wenig? Wenn wir bedenken, dass es während des Krieges für die Menschen in Abchasien, als auch während der unmenschlichen Blockade der GUS-Staaten, eine Frage des Überlebens des abchasischen Staates bei widrigen Bedingungen der Isolation und der ständigen Bedrohung einer neuen georgischen Invasion war. Aber jetzt, nach der Anerkennung Abchasiens durch Russland können wir bereits über die frühzeitige Einbindung von Abchasien in den globalen politischen und wirtschaftlichen Prozess sprechen. Wenn wir die wichtige Tatsache betrachten, dass unter den Ländern der Anerkennung Abchasiens - Russland, eine Weltmacht, ein ständiges Mitglied des UN-Sicherheitsrates ist, dann können wir die Fortschritte bei der Stärkung seiner Staatlichkeit und Sicherheit, die Abchasien während dieser kurzen Periode der Geschichte erreicht, nur eine Riesige nennen .

Aber was ist der Sinn eines unabhängigen abchasischen Staates? Die Erhaltung des abchasischen Ethos, der Sprache und der Kultur im Kontext der Globalisierung und der Konkurrenz von größeren Sprachen und Kulturen, um alle Ressourcen für die Umsetzung der wichtigsten strategischen Ziele zu verwenden. Wenn die abchasische Sprache aufgrund einer schwachen Bevölkerungspolitik unserer Regierung und einer unkontrollierten Einwanderung verschwindet, sowie auch der abchasische Ethos eine kleine Minderheit in der Heimat wird, ist der Kampf verloren - wenn wir seine nationale Identität und die wichtigen Elemente der traditionellen Kultur verlieren, verliert der abchasische Staat seine Bedeutung. Daher muss die Sprache, die Demographie und die Kultur, zusammen mit der Wirtschaft und dem Recht und der Ordnung von der Priorität in der Tätigkeit von der abchasischen Regierung geschützt werden.

Im Internationalen schützt Russland aktiv die Interessen von Abchasien. Dies sehen wir deutlich im Verlauf des Genfer Prozesses. Viele haben die Gespräche in Genf für die nicht schnellen Ergebnisse kritisiert. Aber Sie sehen, es gibt keine Wunder. In der Tat befanden sich die Beziehungen zwischen Abchasien und Georgien lange auf dem Nullpunkt. Georgien zur Unterzeichnung eines bilateralen Abkommens über die Nichtanwendung von Gewalt zu bewegen, ist eine schwierige Aufgabe. Denn für die georgische Regierung wäre die Anerkennung Abchasiens psychologisch gleichbedeutend. Aber lassen Sie uns über den weiteren internationalen Rahmen der Genfer Gespräche denken. Weil es nicht nur Georgien beteiligt. Der Genfer Prozess ist für Abchasien sehr wichtig für direkte und regelmäßige Interaktionen unserer Vertreter mit hohen Beamten aus der EU, der UNO und der OSZE, mit hochrangigen Diplomaten aus den USA und anderen Ländern. In Genf vergleichen wir regelmäßig Notizen mit unseren Kollegen und Partnern in der Russischen Föderation und Südossetien. Genf - der einzige Kanal, die uns zur Verfügung direkter Kommunikation mit diesen sehr wichtigen Ländern und Organisationen, in denen die Vertreter von Abchasien die Möglichkeit haben, ihre Sicht auf die bestehenden Probleme im Bereich der Sicherheit zu äußern. Es gibt keine Alternative sich in einem solchen Umfang zu präsentieren. Im Allgemeinen können wir uns es nicht leisten, bei diesen internationalen Verhandlungen direkt über die Situation in Abchasien, zu fehlen.

Ich hatte schon darüber geredet und ich wiederhole: Ich glaube, in Genf, im Westen und auch Georgien bereiteten sich auf den Gedanken von einer bevorstehenden Anerkennung Abchasiens vor.

Dies wird sehr deutlich durch die Beobachtung der Dynamik des Genfer Prozesses seit seiner Gründung im Jahr 2008. Dies ist aus der Diskussion mit Georgien über die Notwendigkeit für die Anerkennung von Abchasien offensichtlich geworden, um der Sackgasse in unserer Beziehung zu entkommen. Im Westen sind viele fragen - warum eigentlich nicht, warum, wenn der Westen den Kosovo anerkennt, dann nicht auch Abchasien? Jetzt, nach Eritrea, der Slowakei, Montenegro, Osttimor, Kosovo und Süd-Sudan, gegen die Idee der Anerkennung Abchasiens zu sein, heißt im Wesentlichen gegen die Zeit zu gehen. Und es ist eine wachsende Zahl von westlichen Experten und Spezialisten in den internationalen Beziehungen bekannt. Im Anschluss daran folgen zwangsläufig "Epiphanie"-Politiker. Abchasien sollte aktiver arbeiten und nicht warten, bis es jemand merkt und entscheidet anzuerkennen. Abchasien soll energisch die Idee fördern bis sie erkannt wird, mit all der modernen Technik, sowie direkte Kontakte. Es hängt davon ab, natürlich nicht alles, aber vieles. Auch das müssen wir natürlich klar verstehen.

Mit Bezug auf die Aussichten für eine breite internationale Anerkennung von Abchasien ist es möglich sich zu behaupten und diese sind sehr ernst. Man muss einfach Zeit geben, um der Europäischen Union, Amerika und der Welt als Ganzes, sich mit der Tatsache auseinanderzusetzen, dass Abchasien niemals Teil Georgiens sein wird, dass eine Rückkehr zum Status quo unmöglich ist. Aber solche Illusionen sind unter vielen im Westen immer noch vorhanden. Die Beteiligung von Abchasien an den internationalen Genfer Gesprächen ist sehr hilfreich - die weltweit wichtigsten politischen Akteure werden persönlich überzeugt, dass die Koexistenz von Abchasien und Georgien in einem Staat, im Gegensatz zu dem, was sie in Georgien sagen, in der Tat unmöglich und undurchführbar ist.

Wenn wir erst einmal beweisen, sich selbst, ebenso wie der Rest der Welt, dass wir einen effektiven, demokratischen und wirtschaftlich autarken Staat aufbauen, werden keine Argumente gegen die Anerkennung Abchasiens aufzubringen sein. Bereits legten globale Indizien den Grad der Demokratie in Abchasien auf die gleiche Ebene mit Georgien. Aber im Gegensatz zu Georgien, wo der Machtwechsel zum dritten Mal in Folge mit Gewalt ist, zeigt Abchasien große politische Reife einer Gesellschaft und ihrer Institutionen. Bevorstehende Präsidentschaftswahlen in Abchasien müssen diesen Ruf einer wahrhaft demokratischen Gesellschaft bekräftigen, worauf unsere Leute jedes Recht haben stolz zu sein.


Возврат к списку





Auf Abchasien

Ministerium

Außenpolitik

Konsularische Informationen

Artikel

Разработка сайта: Mukhus
Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten der Republik Abchasien E-mail: info@mfaapsny.org; Tel: +7 (840) 226-70-69; Adresse:. Lakoba, 21